Geförderte Projekte

PP4: Minergie-A Bürogebäude

Büro-/Wohngebäude nach Minergie-A

Bei diesem Neubau in Uster lagen die Schwerpunkte der Untersuchungen auf Effizienz und Ertrag der installierten Hybrid-Kollektoren (sogenannte PVT-Kollektoren zur gleichzeitigen Produktion von Strom und Wärme) sowie auf dem Synergiepotenzial zur Optimierung des Eigendeckungsgrades durch gleichzeitigen Strombedarf für die Büronutzung und Stromerzeugung mit der separaten Photovoltaikanlage. Es hat sich gezeigt, dass PVT-Kollektoren vor allem dann Sinn machen, wenn die erzeugte Niedertemperaturwärme vollumfänglich nutzbar ist, zum Beispiel für die solare Vorwärmung des Warmwassers oder für die Regeneration von Erdsonden. Der Eigendeckungsgrad mit selbst produzierten PV-Strom der Büronutzung kann gegenüber einer reinen Wohnnutzung deutlich gesteigert werden, wenn auch der Betrieb der Gebäudetechnik auf dieses Ziel hin optimiert wird. Mit zusätzlichen Anwendungen z. B. für Elektromobilität kann die Nutzung des selbst produzierten Stroms weiter gesteigert werden.