Geförderte Projekte

PP2: Saisonale Speicherung

Saisonale Speicherung von Solarenergie in einem Erdwärmesonden-Feld

Die Wohnbaugenossenschaft maettmi50Plus hat in Mettmenstetten für drei Wohnhäuser ein Wärmeversorgungs- system für Heizung und Warmwasser mit Wärmepumpen, Erdwärmesonden-Feld und Solardächern mit unverglasten Kollektoren umgesetzt. Die Energie von den Solar-dächern wird primär für die Regeneration des Erdwärmesonden-Feldes eingesetzt. Dies garantiert ein langfristig stabiles und vergleichsweise hohes Temperaturniveau der Sonden. Überschüssige Solarenergie dient auch zur Vorwärmung des Warmwassers. Die erreichte Effizienz der Wärmepumpen mit einer Jahresarbeitszahl (JAZ) von 5.1 für Heizung und Warmwasser ist sehr hoch. Für die Weiterverbreitung des Konzepts wurden im Rahmen dieses Projektes auch Berechnungsmodelle sowie Regelstrategien für die solare Regeneration und den optimalen Betrieb der Warmwasservorwärmung entwickelt.

Haupterkenntnisse in Kürze:

  • Einfaches Systemkonzept mit wenigen Regelparametern
  • Modelle für die Dimensionierung und Berechnung der solaren Regeneration in Kombination mit (unverglasten) Kollektoren verfügbar in den Simulationsprogrammen EWS und Polysun
  • Langfristig hohe Temperaturen im Sondenfeld wirken sich positiv auf die Jahresarbeitszahl der Wärmepumpen aus
  • Sonden können ohne Frostschutz betrieben werden
  • Konzept der Anlage wahlweise anwendbar für Regenerations- oder Warmwasser-Priorität