Geförderte Projekte

PP1: Pilotprojektzentrum NEST

Modulares Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag in Dübendorf

Als Schwerpunkt der Pilotprojektförderung wird das Pilotprojektzentrum NEST von Empa und Eawag in Dübendorf unterstützt. Mit dem Ziel, den Innovationsprozess im Gebäudebereich zu beschleunigen, werden im NEST neue Technologien, Materialien und Systeme unter realen Bedingungen getestet, erforscht, weiterentwickelt und validiert. NEST besteht aus einem Kern, dem so genannten «Backbone» und drei offenen Plattformen, auf denen mehrere unabhängige Forschungs- und Innovations-module installiert werden können. In diesen so genannten «Units» sind zukünftige Wohn-, Büro- und Konferenzräume untergebracht. Für die Erforschung von Energieflüssen ist NEST weit mehr als ein Gebäude: Es ist ein vertikales Quartier, die Units stellen einzelne Häuser dar. Ein zentraler «Energy Hub» optimiert Wärme- und Elektrizitätsströme zwischen produ-zierenden und verbrauchenden Units, indem er Energie speichert, umwandelt und zur Verfügung stellt. NEST trägt so dazu bei, die energetische Optimierung auf Quartierebene zu erforschen.
Weiterführende Informationen zu NEST und den einzelnen Units sind zu finden auf der Projektwebseite www.empa.ch/web/nest.