Abfallvermeidung

Abfälle sind Wertstoffe – und doch besser zu vermeiden. Trotz vieler Fortschritte in Richtung Kreislaufwirtschaft muss die Abfallvermeidung das oberste Ziel sein, denn so können natürliche Ressourcen wirkungsvoll geschont werden.

Abfälle vermeiden bevor sie entstehen – heute eine oft zitierte, aber noch viel zu selten gelebte Maxime. Dabei kann jede und jeder etwas gegen die Abfallberge tun: teilen statt besitzen, reparieren statt wegwerfen oder langlebige Produkte sowie Mehrwegsysteme nutzen und bewusst sowie wertschätzend konsumieren. Letzteres gilt besonders auch für Lebensmittelabfälle.

Mehr über unser Engagement zur Abfallvermeidung und den damit verbundenen Aktivitäten sowie den laufenden und geplanten Massnahmen erfahren Sie in unserem Massnahmenplan zur Abfall- und Ressourcenwirtschaft 2019-2022.

Food Waste

Der Kanton Zürich ist Partner der nationalen Informations- und Sensibilisierungs-Kampagne «SAVE FOOD, FIGHT WASTE». Diese Initiative wird von rund 70 Partnern sehr breit abgestützt und gemeinsam getragen. Damit engagieren wir uns in einer breiten Allianz und zusammen mit den «Food Ninjas» um Lebensmittelabfälle zu vermindern und zu vermeiden, für mehr Wertschätzung sowie Genuss und weniger Abfall.

No Waste, let’s Taste

In Zusammenarbeit mit den Vereinen green about und foodwaste.ch haben wir 2016 unsere Food-Waste-Broschüre «No Waste, let's Taste» für Gemeinden und weitere Interessiert erarbeitete und zusammengestellt.

reCIRCLE

reCIRCLE bietet im Bereich von Take-Away-Verpackungen eine Möglichkeit Ressourcen zu schonen. reCIRCLE ist ein nationales Mehrwegsystem für weniger Einweg-Verpackung in der Unterwegsverpflegung. 2016 wurde das Mehrwegsystem schweizweit lanciert. Ziel ist es, Abfall und Littering zu vermeiden – ohne zusätzlichen Aufwand.

Reparaturführer

Haben Sie etwas zum Reparieren? Wollen Sie etwas reparieren? Wir führen zusammen, was zusammengehört – auf der «Dating-Plattform» für ihre zerbrochenen geliebten Stücke.

Der Reparaturführer ist eine Kooperation von Städten, Gemeinden und Kantonen. Er versteht sich als neutrale und interaktive Dienstleistung an die Bevölkerung und das «reparierende» Gewerbe der beteiligten Gemeinden, Städte und Kantone.

Die Benützung der Seite ist für alle Beteiligten kostenlos und steht allen Menschen und Institutionen offen, welche interessiert sind, Reparaturleistungen zu beziehen, anzubieten oder Tipps und Tricks darüber auszutauschen.

Repair Café Schweiz

In Repair Cafés können defekte Dinge gemeinsam mit Reparaturprofis repariert werden. Die kostenlosen Reparaturveranstaltungen bieten die Möglichkeit, etwas gegen den Ressourcenverschleiss, Obsoleszenz und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. Ganz nebenbei wird dein Portemonnaie geschont, du triffst neue Leute und kannst dich bei Kaffee und Kuchen unterhalten.